Basiszinssatz ab dem 01.01.2013: – 0,13 %

Erstmals gilt in Deutschland seit dem 1. 1. 2013 ein negativer Basiszinssatz.

Der Basiszinssatz ist zum 1.1.2013 um 0,25 Prozentpunkte auf -0,13 Prozent gesunken. Er erreicht damit erstmals einen negativen Wert.

Der Basiszinssatz ist die Grundlage dafür, Verzugszinsen zu berechnen. Die Verzugszinsen liegen bei Geschäften zwischen Privatleuten laut § 288 Abs. 1 BGB bei 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz, bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist laut  § 288 Abs. 2 BGB bei 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz.

 

This entry was posted by peter on at and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.