Erleichterung der grenzüberschreitenden Eintreibung von Forderungen in Zivil- und Handelssachen

Seit dem 18.01.2017 ist eine vorläufige Kontopfändung nicht nur bei titulierten Forderungen möglich

Die Verordnung gilt für alle EU-Mitgliedsstaaten mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs und Dänemark

This entry was posted by peter on at and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.