Kosten der Zwangsvollstreckung sind auch die Kosten des Schuldnerverzeichnisses

Die Auskunft aus dem automatisierten Schuldnerverzeichnis sind grundsätzlich als notwenige Kosten der Zwangsvollstreckung erstattungsfähig

Das Verwaltungsgericht Berlin hat am 10.05.2016 unter dem Az 3 M 20/60 durch Beschluss entscheiden, dass die Kosten für die Einholung einer Auskunft nach §§ 882b ff. ZPO erstattungsfähig sind

Ein Blick in das Schuldnerverzeichnis kann sich lohnen

This entry was posted by peter on at and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.