BGH VI ZR 4/11 Zur Erstattungsfähigkeit von Inkassokosten | Oberlandesgericht Stuttgart 6 U 99/09 Zur Höhe der Erstattungsfähigkeit von Inkassokosten

Der Bundesgerichtshof hat die Erstattungsfähigkeit von Inkassokosten bestätigt. Er führt dazu aus: “ Das es sich bei den Inkassokosten um Aufwendungen zur Rechtsverfolgung handelt, die nach § 823 Abs. 2 BGB, § 263 StGB, § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB der Klägerin zustehen, zieht auch das Berufungsgericht grundsätzlich nicht in Zweifel.“ (15.11.2011 | BGH VI ZR 4/11) Das Oberlandesgericht Stuttgart hat in seinem Urteil vom 08.12.2009 klargestellt, dass die Höhe der Ersattungsfähigkeit von Inkassokosten  in den Sätzen des RVG begrenzt ist. In diesem Urteil wurde die 1,3- Regelgebühr nebst Auslagenpauschale zuerkannt. (08.12.2009 | Oberlandesgericht Stuttgart 6 U 99/09)

This entry was posted by peter on at and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.