Inkasso in Leipzig und deutschlandweit

Mahnwesen

Das Mahnwesen setzt zeitlich nach dem Beginn des Forderungsmanagement ein. Sie haben Ihre vertragliche Verpflichtung erfüllt, Ihrem Schuldner gegenüber abgerechnet und die Rechnung ist ihm auch zugegangen. Nun bleibt der Zahlungseingang aus und Ihre Mahnung unberücksichtigt.

In dieser Situation können Sie postulatio-Inkasso mit dem Mahnwesen beauftragen. Wir mahnen Ihren Schuldner an und setzen ihm eine zeitige Frist für den Zahlungseingang. In vielen Fällen werden durch die Einschaltung eines Inkassounternehmens die Zahlungen schnell geleistet. In den übrigen Fällen werden wir nach fruchtlosem Fristablauf eine weitere Zahlungsaufforderung stellen und den Schuldner darauf hinweisen, dass wir bei erneuter fruchtloser Fristverstreichung das gerichtliche Mahnverfahren beantragen werden. Bei vielen Schuldnern ist erst jetzt die Zahlungsbereitschaft gegeben.

Es gibt auch Fälle, wo die Liquidität bei Ihrem Schuldner erheblich eingeschränkt ist. Die Gründe hierfür können verschieden sein. Es ist in diesen Fällen Ergebnisorientierter, wenn wir mit Ihrem Schuldner eine Ratenzahlungsvereinbarung schließen, um den Zahlungseingang und damit die Erfüllung Ihrer Forderung zu erreichen. Selbstverständlich muss vorher geprüft werden, ob die tatsächlichen Umstände eine Zahlungsvereinbarung rechtfertigen und eingehalten werden kann. Kommen wir zu einem positiven Ergebnis übernehmen wir auch hier die Kontrolle der Zahlungseingänge und setzten uns mit dem Schuldner in Verbindung, erneuter Verzug eintritt.

Das Mahnwesen setzt voraus, dass Sie gegenüber Ihrem Schuldner eine berechtigte, fällige Forderung haben und er mit dieser in Verzug ist. Unsere Kosten werden dann gegenüber Ihrem Schuldner als Verzugsschaden geltend gemacht.